Was machen wir!

Gemeinschaft und Selbstbestimmtes Leben - Der Einsatz dafür ist wichtiger denn je! Der Ortsverband Hannover des Deutschen Evangelischen Frauenbund (DEF) wurde am 25.10.1899 gegründet. Ziel ist die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft- Er versteht sich als konfessioneller - evangelischer - Teil der Frauenbewegung.

Viele der damaligen Forderungen wurden in den letzten 100 Jahren erfüllt, z.B. das Wahlrecht für Frauen, Zugang zu Schulen und Universitäten, Berufstätigkeit für Frauen. Dennoch bleiben vielen Fragen offen. Zum Beispiel verdienen Anfang des 21. Jahrhunderts Frauen im Schnitt immer noch 25% weniger als Männer, junge Frauen stehen im täglichen Spagat zwischen beruflicher Karriere und Familie, im übrigen wird die Hausarbeit immer noch von nahezu 80% von Frauen getan.....

Der DEF Hannover ist ein im Vereinsregister eingetragener gemeinnütziger Verein. Die Arbeit wird ehrenamtlicher Tätigkeit getragen. Für die fachliche Arbeit stehen Hauptamtliche zur Seite. MEHR

Neuigkeiten

 

Unser Aktuelles Programm finden Sie HIER

 

Jahreslosung für 2019: „Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Psalm 34, 15) 


shutterstock_437953237.jpg - 1.8 MB

Zum Vorschlag des Bundessozialministers Hubertus Heil


Der DEF Ortsverband Hannover begrüßt den eingebrachten Vorschlag, der Zahlung einer „Respekt-Rente“ für Menschen, die lange gearbeitet haben, Kinder erzogen bzw. sich um die Pflege der Angehörigen gekümmert haben.

 

Zum ersten Mal liegt damit ein Rentenentwurf auf dem Tisch, der die Lebensleistung zahlreicher Frauen, die in Teilzeit gearbeitet haben, weil sie zu Gunsten ihrer Nächsten auf eine Vollzeitbiografie verzichtet haben. Zudem wird endlich der Tatsache Rechnung getragen, dass viele Frauen oft durch niedrige Löhne, befristete Arbeit, schlechtbezahlte Pflege- und Sozialberufe, aber auch durch niedrige Erträge bei Selbständigkeit keine ausreichende Rente nach dem bisherigen System  zu erwarten haben.

 

Wir begrüßen ausdrücklich, dass  von einer Bedürftigkeitsprüfung abgesehen werden soll.  Denn eine Rente, die die Lebensleistung  anerkennen will, wäre einer solchen Überprüfung unwürdig. Hier geht es auch um die Anerkennung zahlreicher Mütter, deren gesellschaftliche Leistung mit den bisherigen Zuschreibungen von drei Beitragsjahren nur ungenügend berücksichtigt wird. Der Vorschlag ist ein Anfang in die richtige Richtung, um der Altersarmut entgegen zu wirken.

 


 

  Alphonse-Mucha-219.jpg - 497.44 kB

Endlich Ruhestand          und dann?! 

Sie haben endlich Zeit für sich, haben endlich frei und wollen etwas tun, was Ihnen Spaß macht?!!!! 

Sie wollen sich einbringen für eine sinnvolle Aufgabe? 

Sie sind gerne in einer fröhlichen Runde mit gemeinschaftlichen Austausch, interessanten Gesprächen und Lachen? 

Bei uns sind Sie herzlich eingeladen: 

Wir 

- sind christlich orientiert 

- fördern Freundschaften 

- unterstützen uns gegenseitig  

- sind eine Gemeinschaft zum Wohlfühlen 

- sind interessiert an Kunst, Kultur und Reisen 

- engagieren uns für sozial Benachteiligte 

- haben Spaß am Mitgestalten 

- bieten Gelegenheit Talente zu entdecken 

- erhalten Ermutigung und Anerkennung für unsere Arbeit. 

    

 v.jpg - 125.2 kB

 

       

März 2019

 

KW

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

9.

 

 

 

 

1

2

3

10.

4

5

6

7

8

9

10

11.

11

12

13

14

15

16

17

12.

18

19

20

21

22

23

24

13.

25

26

27

28

29 

30 

31 

 

Gott spricht: Ich will dich nicht aufgeben und dich niemals verlassen.

 

Hebräer 13,5

 

    

 

 

  

   MEDIDATION UND TANZ

 
 
preview

Musik, Bewegung, Rhythmus - Körper und Seele spüren,

um das zu werden, was wir im Inneren sind.

 
 

Die Rose ist ohne Warum.
Sie blühet, weil sie blühet.
Sie achtet nicht ihrer selbst,
fragt nicht, ob man sie siehet
      

Angelus Silesius

 

 oder sogar tanzet

am: 

Mittwoch, 9. Januar 

Mittwoch, 6. Februar

Mittwoch, 6. März     

Mittwoch, 3. April

Mittwoch, 8. Mai

Mittwoch 5. Juni           2019 

 

jeweils um 15- 17 Uhr

 

hier bei uns DEF-Haus-Knochenhauerstraße 15

bitte mitbringen: leichte Schuhe und gute Laune

 

 

 

 

 

  

 

 

   
   

 

Joomla templates by Joomlashine